Relationships

composer: Richard Wagner (1843 – 1845-04-13)
librettist: Richard Wagner (1842-06 – 1843-04)
part of: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg: Aufzug I, Szene II

Recordings

Date Title Attributes Artist Length
performance
1929 Tannhäuser, Akt I: "Dir töne Lob" Lauritz Melchior, London Symphony Orchestra, Sir John Barbirolli 3:26
1930-08 Tannhäuser, Act I, Scene II: Dir tone Lob! Die Wunder sei'n gepriesen Orchester der Bayreuther Festspiele, Karl Elmendorff 2:40
1951 Tannhäuser: 1. Aufzug, 2. Szene: Dir töne Lob! live Margarete Bäumer, August Seider, Chor und Orchester der Bayerischen Staatsoper, Robert Heger 15:08
1955-08-09 Tannhäuser, WWV 70: Act 1. Scene 2. Dir töne Lob! Orchester der Bayreuther Festspiele, André Cluytens 2:58
1960-10-17 – 1960-10-21 Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg: Aufzug I, Szene II. "Dir töne Lob!" Chor der Deutschen Staatsoper Berlin, Staatskapelle Berlin, Franz Konwitschny 5:43
1968-12 Tannhäuser: Erster Akt: »Dir töne Lob! Die Wunder sei'n gepriesen« (Tannhäuser, Venus) Birgit Nilsson, Wolfgang Windgassen, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Otto Gerdes 5:33
1970-10 Tannhäuser: Akt 1, Bild 1. "Dir töne Lob! Die Wunder sei'n gepriesen" Richard Wagner 5:22
Tannhäuser (Dresdner Fassung), Erster Akt (Der Venusberg): Dir Töne Lob (Tannhäuser - Venus) Staatskapelle Berlin, Franz Konwitschny 5:43
Tannhäuser, WWV 70: Act I, Scene II. "Dir töne Lob!" (Venus, Tannhäuser, Chor) Richard Wagner 15:08
Tannhäuser: 1. Aufzug "Dir töne Lob!" Orchestra del Teatro di San Carlo, Karl Böhm 5:23
Tannhäuser: Act I, Scene 2. "Dir töne Lob!" Orchester der Bayreuther Festspiele, Wolfgang Sawallisch 5:27
Tannhäuser: Act I, Scene II. "Dir töne Lob! Die Wunder sei'n gepriesen" Philharmonia Orchestra, Giuseppe Sinopoli 2:47
Tannhäuser: Akt I. "Dir töne Lob! Die Wunder sei'n gepriesen" hr‐Sinfonieorchester, Kurt Schröder 8:15
Tannhäuser: Aufz. I. Auftr. II. "Dir töne Lob" Metropolitan Opera Orchestra, Erich Leinsdorf 3:03
Tannhäuser: Dir töne Lob! [Tannhäuser, Venus] Metropolitan Opera Orchestra, Erich Leinsdorf 4:48